Ankarafantsika

Ankarafantsika


Ungefähr 100km von Mahajanga, an der Nordwestküste Madagaskars, gelangt man auf der RN4 zum Nationalpark Ankarafantsika. Es geht auch per Flieger ca. 450km von Tana nach Mahajanga. Beides hat seine Vorteile und man muß selbst entscheiden wie man reist. Die Temperaturen sind durchgehend warm bis heiß und es kühlt sich auch nachts kaum ab. Hier im Park konnte ich Furcifer rhinoceratus und Furcifer oustaleti beobachten.

Im Park werden verschiedene Rundtouren angeboten, die auch hier nur mit einem Tourguide zu absolvieren sind. Viele endemische Tiere sind hier im Park zu  finden.  Große Wassermengen bilden ein geschlossenes Netzwerk von Seen und kleinen Bächen. An einem dieser Seen konnte ich ein Jungtier des seltenen madagassischen Seeadlers (Haliaeetus vociferoides) beobachten, ausserdem leben hier Krokodile und diverse Wasservögel.

Direkt neben den Verwaltungs-und Informationshäusern des Parks befindet sich eine Schildkrötenschutzstation. Hier werden seltene Schildkröten gepflegt und nachgezogen. Eine weitere Besonderheit sind die drei Baobabs, Sie zählen zu den größten Baobabs überhaupt. Zusammenfassend kann der Park als leicht bis mittelschwer eingestuft werden. Mit der richtigen Ausrüstung kann man hier 2-3 Tage verbringen. Rund um den Eingangsbereich befinden sich einfache Bungalows und mehrere Zeltplätze.

Languages