Mythologie und Bedeutung

Mythologie und Bedeutung


Holzschnitzerei

Symbolische und mythologische Bedeutung

Wer kennt sie nicht, die Meinung vieler Menschen: hält man ein Chamäleon vor ein Schachbrett färbt es sich wie ein Schachbrett. Hält man ein Chamäleon vor eine groß gemusterte Blumentapete färbt es sich wie diese Tapete.

Dem ist natürlich nicht so!

Wie neueste Untersuchungen belegen dient die Färbung der Chamäleons, neben der Tarnung, hauptsächlich der Kommunikation untereinander. Erinnern wir uns z.B. an das spektakuläre Farbspiel des Furcifer minor Weibchens um dem Männchen zu sagen: Ich will nicht!

In den meisten Fällen reicht die Drohfärbung aus um das Männchen abzuschrecken. Viele von Euch kennen vielleicht die Umfärbung eines Furcifer pardalis Männchens wenn es ein Weibchen erblickt oder wenn ein anderes Männchen ihm zu nahe kommt. Auch hier reichen in den meisten Fällen die Farben der Tiere aus um deutliche Signale zu übermitteln.

Besonders in der Mythologie Afrikas spielt das Chamäleon eine sehr große Rolle. Genau wie dem schlauen Fuchs oder der diebischen Elster werden den Chamäleons auch spezielle Eigenschaften angerechnet. Hier sind nur einige davon erwähnt:

Sprichwörtlich ist das Chamäleon als Begriff für Personen geworden, die es verstehen sich jeder Umgebung anzupassen. Diese Fähigkeit kann sowohl positiv als auch negativ gewertet werden.

In einigen Kulturen wird das Chamäleon als magisches Tier angesehen. Durch das gleichzeitige nach vorne und nach hinten blicken wird es als Einheit von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft angesehen.

Ein weit verbreiteter Glaube sind die heilenden Kräfte von Chamäleons. Hierbei werden Chamäleons erkrankten Menschen auf den Kopf gesetzt und dann abgewartet, wie der Patient reagiert. Aus den Reaktionen wird dann die Diagnose erstellt. Einen weiteren Heilungserfolg verspricht man sich aus getrockneten Chamäleons, welche zu Pulver verrieben mittels einer Suppe eingenommen werden, die Heilungschancen sind jedoch gering und die medizinische Wirkung ist umstritten.

In ganz Madagaskar wird das Chamäleon mit Unheil bringenden Kräften verbunden. Einige Stämme gehen den Chamäleons aus dem Weg, weil sie Unglück fürchten. Ein weiterer Mythos besagt, dass Frauen keine Chamäleons anschauen sollten, da sie sonst niemand heiraten wird.

 

Languages