Furcifer minor

Furcifer minor


Die Männchen von F. minor erreichen eine Gesamtlänge von 20cm bis zu 25cm. Besonders markant sind die doppelten, leicht V- förmigen, Schnauzenfortsätze. Die Grundfärbung ist braun bis orange mit grau/schwarzer Zeichnung. Auf beiden Seiten ist ein besonders deutlicher ovaler Bereich zu erkennen. Dieser Fleck erreicht bei Erregung eine sehr intensive Färbung.

Die Weibchen sind etwas kleiner und erreichen eine Gesamtlänge von bis zu 15cm. Die Körperfärbung ist normalerweise grün bis gelb. Es sind zwei Punkte links und rechts auf jeder Flanke zu sehen. Im Normalfall sind die Weibchen also nicht besonders bunt. Auf dem unteren linken Bild habe ich ein Weibchen ohne Schwanz gefunden. Leider habe ich nur ein Bild aber man sieht die Normalfärbung recht gut.

Sollte sich aber ein Männchen nähern oder ein Weibchen ist gravid dann kommt es zu einer atemberaubenden Umfärbung. Eine Mischung aus Gelb, Schwarz und Rot, und an der Seite zwei intensiv blaue Punkte. Man muss es gesehen haben denn es ist unbeschreiblich.Hat ein Weibchen diese Färbung angenommen macht es einen „Katzenbuckel“ hebt eine Vorderhand und reißt das Maul auf. Absoluter Wahnsinn!!! Mit Recht wird F. minor als das schönste aller Chamäleons bezeichnet.

Furcifer minor

Languages

Furcifer minor

Furcifer minor Habitat

auf der Suche